KNIGHTS OF RIZAL/ÜBER UNS


Ordenskapitel "ZAEHRINGER"  der Knights of Rizal

Das Ordenskapitel "Zaehringer" der Knights Of Rizal wurde 2019 in Karlsruhe/Baden gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, auch in dieser Region, das Erbe Jose Rizals lebendig zu halten und viele neue Mitglieder für den Orden zu gewinnen.

 

Der Name "Zaehringen" bezieht sich auf das Fürstengeschlecht der Zähringer , welche die Region, nicht nur um Karlsruhe sondern weit im Süddeutschen Raum, prägten.

 

Die humanitären Ideen von Rizal sind zeitlos und allgemeingültig und verdienen, genau wie Ihr Schöpfer, in Achtung gehalten zu werden.

Daher leben wir diese Ideale auch und gerade ausserhalb des Ordens.

 

Würdige Menschen gleich welcher Nation oder Religion, sind daher immer willkommen, genau wie es Jose Rizal gelebt hat.

 

Non omnis moriar!

 

Charterurkunde über die Errichtung des Chapters (Ordenskapitel), ausgestellt vom Supreme Council der Knights of Rizal, Manila und mit Unterschrift des Supreme Commander, Sir Elihu A. Ybanez, KGCR


Zur Geschichte des Gesamtordens "Knights of Rizal"


Historie der "Knights of Rizal":

 

Seit seiner Gründung 1911 ist der Orden auf mehr als 25.000 Mitglieder angewachsen, die zu 131 aktiven Kapiteln auf den Philippinen und 61 aktiven Kapiteln auf der ganzen Welt gehören, darunter Australien , Bahrain , Belgien , Frankreich , Tschechische Republik , Deutschland , Italien , Spanien , Niederlande und die Vereinigten Staaten .

Sein internationaler Hauptsitz befindet sich am Bonifacio Drive im Hafengebiet von Manila.

 

Der Orden der Ritter von Rizal wurde zum ersten Mal am 30. Dezember 1911 am Rizal Day vom Manila Polizeichef Oberst Antonio Torres aus einer Gruppe von neun Männern organisiert, um dem Martyrium des philippinischen Nationalhelden Dr. José Rizal zu gedenken.

 

 

Genau ein Jahr später wurde ein Staatsbegräbnis abgehalten, um Rizals Überreste aus dem Haus seiner Familie in Binondo , Manila, für eine Aufbahrung im Ayuntamiento (Ayuntamiento ist der Marmorsaal, der ein Symbol der spanischen Souveränität auf den Philippinen gewesen war) und schließlich ein Begräbnis in Luneta zu transferieren, wo der Orden der Ritter von Rizal als Ehrengarde agierte.

Seitdem hat der Orden das Gedenken an Rizals Geburtstage zum Anlass genommen und spielt eine herausragende Rolle während der Rizal Day Zeremonien anlässlich seines Todestages.

 

Im Jahr 1951 drängte der Orden auf die Einreichung eines Gesetzesentwurfs im philippinischen Kongress, um dem Orden der Ritter von Rizal eine Gesetzgebungsurkunde zu erteilen.

Die Senatoren Enrique Magalona, Lorenzo Sumulong, Esteban Abada, Emiliano Tria Tirona, Camilo Osías, Geronima Pécson, José Avelino und Ramon Torres förderten das Gesetz im Senat, während der Kongressabgeordnete Manuel Zola von Cebu der Hauptunterstützer des Kongresses war.

 

Das Gesetz wurde vom philippinischen Präsidenten Elpidio Quirino am 14. Juni 1951 als Republic Act 646 in Kraft gesetzt.

Das Gesetz stellt eine offizielle Anerkennung des unschätzbaren Wertes für die Nation und die Welt von Rizals Lehren dar.

 

Wie im Gesetz 646 der Philippinischen Republik dargelegt, liegt die allgemeine Verwaltung und Leitung der Angelegenheiten des Ordens in den Händen eines Obersten Rates/Supreme Council (Board of Directors) von neun Mitgliedern, einschließlich des Supreme Commander, Deputy Supreme Commander, Supreme Chancellor, Supreme Pursuivant, Supreme Exchequer, Supreme Archivist, Supreme Auditor, Deputy Supreme Pursuivant and Deputy Supreme Exchequer.

 

Im Gegensatz zu anderen Orden der Philippinen ist derer der Ritter von Rizal ein aktiver Orden. Die Mitgliedschaft vermittelt nicht nur Privilegien, sondern erfordert eine kontinuierliche Teilnahme an den einjährigen Projekten des Ordens.

 

Neben der Führung oder Teilnahme an offiziellen und diplomatischen Zeremonien zum Gedenken an wichtige Ereignissen im Leben von Dr. José Rizal und dem philippinischen Unabhängigkeitstag, widmen sich die Ritter von Rizal auch der humanitären Arbeit in der ganzen Welt.

 

Neben dem Tragen der Dekorationen des Ordens bei bestimmten Anlässen gilt auch eine spezifische Vorsilbe.

 

Ritter des Ordens setzen ihren Vornamen " Sir " voran und fügen das entsprechende Post-Nominal entsprechend ihrem Rang am Ende ihres Namens hinzu, während die Frauen der Ritter ihren Vornamen "Lady" voranstellen.

Dies gilt sowohl für gesprochene als auch für geschriebene Anreden.

 

Also z.B. Sir Peter Sample, KOR

 

 Prominente Mitglieder:

 

Präsidenten der Philippinen

 

    Manuel L. Quezon

 

    Emilio Aguinaldo

 

    José P. Laurel

 

    Carlos P. García

 

    Diosdado Macapagal

 

    Ferdinand E. Marcos

 

    Fidel V. Ramos

 

    Joseph Ejercito Estrada

 

    Benigno Aquino III

 

    Rodrigo Duterte

 

Würdenträger

Kardinal Jaime Lachica Sin (Römisch-Katholischer Erzbischof von Manila)

  

 

Ausländische Empfänger des Ordens

 

    König Juan Carlos I. von Spanien

 

    Henry Kissinger

 

    Anwar Ibrahim

 

    Sir Austin Coates

 

    John Ensign

 

    Daisaku Ikeda

 

    Anwar bin Ibrahim

 


Die Ränge des Ritterordens

Auszeichnung eines Knight of Rizal (1. Stufe der Ordensauszeichnungen)

(KR)


Auszeichnung eines Knight Officer of Rizal (KOR)

(2. Stufe der Ordensauszeichnungen)

 


 Auszeichnung eines Knight Commander of Rizal (KCR)

(3. Stufe der Ordensauszeichnungen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 Auszeichnung eines Knight Grand Officer of Rizal (KGOR)

(4. Stufe der Ordensauszeichnungen)


 Auszeichnung eines Knight Grand Cross of Rizal (KGCR)

(5. Stufe der Ordensauszeichnungen)


Orden und Ehrenzeichen des Ritterordens:

 

  • Medal of Recognition
  • Distinguished Service Medal
  • Distinguished Service Star
  • Distinguished Service Cross
  • Rizal Pro Patria Award

 

Tragbarer Pin eines Knight of Rizal


Status der Auszeichnungen

Die vom Orden der Knights of Rizal verliehenen Ordensabzeichen sind staatliche Orden der Republik der Philippinen.

Deutsche Staatsangehörige bedürfen daher der Erlaubnis des Herrn Bundespräsidenten, nähres hierzu:

 

http://www.bundespraesident.de/DE/Amt-und-Aufgaben/Orden-und-Ehrungen/orden-und-ehrungen-node.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beispiel für ein solches Schreiben des Herrn Bundespräsidenten, welches das Bundesverwaltungsamt in Köln für das Bundespräsidialamt bearbeitet.